Exerzitien

Von , 17. Oktober 2020

Exerzitien in Stille für Männer

Was will Gott von mir?
Zu wissen, was Gott von mir will für mein Leben und in meinen gegenwärtigen Lebensumständen, bedeutet, mich näher zu meiner Lebensbestimmung, meinem Endziel, der absoluten Glückseligkeit in Gott, hinführen.
„Gott ist Liebe“ (1.Joh 3,8). „Wenn einer mich liebt, wird er mein Wort bewahren, und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen“ (Joh 14,23).
Gott ist die faszinierendste Liebe! Es muss so sein, weil Gott nicht wie wir Menschen begrenzt ist, sondern unendlich und immer wieder erneuernd ist. Wenn jemand das Wort Jesu Christi bewahrt, d.h. den Willen Gottes erfüllt, wird diese faszinierendste Liebe, der dreieinige Gott zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen.
Den Willen Gottes für mein Leben und in meinen gegenwärtigen Lebensumständen zu kennen, um in diese Liebe aller Liebe eintauchen zu können, ist das Ziel der Exerzitien des heiligen Ignatius von Loyola.
Die gemäß dem Originaltext des heiligen Ignatius von Loyola in Stille von den Ordenspriestern des Instituts des fleischgewordenen Wortes durchgeführten Exerzitien sollen dem Teilnehmer helfen, zu unterscheiden und zu kennen, was Gott von ihm will und dies zu wünschen und zu wählen.
 

Datum :  
       18. 11.  (17.00 Uhr) – 22.11. (15.30 Uhr) 2020 (für Männer)
Kosten : € 150.—(4 Übernachtungen, drei Tagesmahlzeiten, Exerzitien)
Ort : Haus Immaculata, Mägde Mariens, Ravensbergweg, 6, 14552 Michendorf OT Wilhelmshorst bei Berlin
Information und Anmeldung : Institut des fleischgewordenen Wortes, Harold Bumann, IVE, Reepergang 10,  16928 Pritzwalk / haroldbumann@ive.org  / tel. 03395 302216/